Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

28. Oktober 2017

Neumitgliederseminar

Ort: Köln
25. November 2017

Neumitgliederseminar

Ort: Bielefeld
02. Dezember 2017

Neumitgliederseminar

Ort: Düsseldorf
Besuche uns auf Facebokk
Besuche uns auf Twitter
SGK


Hauptinhaltsbereich

Meldung:

14. April 2017

„Politik braucht junge Menschen, denn sie gestaltet unsere Zukunft“

So lautet das Wahlkampfmotto von Heike Engels, die Landtagskandidatin für den Wahlbezirk 22 des Rheinisch-Bergischen Kreises. Mit Ihren 26 Jahren ist sie die jüngste Kandidatin der SPD für die Landtagswahl 2017.

Am 6. April war Heike Engels zu Gast auf der Mitgliederversammlung der SPD Overath im Hotel Lüdenbach. Sie war gekommen um sich und ihr Wahlprogramm den anwesenden Mitgliedern vorzustellen:

"Meine Motivation mich politisch zu engagieren begann bereits mit 13 Jahren. Schon damals wollte ich meine Überzeugungen vertreten und mich für meine Mitmenschen einsetzte. Politik geht uns alle an – auch und vor allem junge Menschen, denn Politik entscheidet über unsere Zukunft. Leider sind auf Landesebene kaum junge Menschen vertreten. Dies möchte ich ändern!

Dabei sind mir folgende Themen besonders wichtig, für die ich mich einsetzen möchte:

  • die Anerkennung und Stärkung des Ehrenamtes. Neben der Ehrenamtskarte mache ich mich daher für eine Ehrenamtsrente bei langjähriges Engagement stark.

  • für mehr Zeit für unsere Kinder und Jugendlichen für Freizeit und Familie. Deshalb wollen wir G9 wieder an allen Gymnasien ermöglichen. Unsere Kinder sollen stressfrei lernen können. Zudem muss es praxisnahen Unterrichtsstoff geben wie z.B. Finanzen. Sanierung, Modernisierung und dahingehend auch die Digitalisierung von Schulen sind wichtig.

  • den Ausbau unserer Infrastruktur weiter vorantreiben. Tunnel, Brücken und Straßen müssen saniert und modernisiert werden und dies zügig. Mehr Zeit für Freunde und Familie statt stundenlanger Stau!

  • bezahlbaren Wohnraum auf Miet- und Eigentumsbasis. Zudem bedarf es modernen Wohnraum, integriert und barrierefrei.

  • mehr Polizei sowohl in der Stadt als auch auf dem Land sorgen. Diese muss gut ausgestattet, gut ausgebildet sein, verdient Respekt und Anerkennung sowie eine entsprechende Bezahlung.

  • eine Flüchtlingspolitik mit dem Fokus auf Integration. Damit eine gezielte Integration gelingt müssen wir schneller entscheiden wer bei uns bleiben kann, daher müssen die Asylverfahren beschleunigt werden.

  • Schulden abbauen, aber wichtige Zukunftsinvestitionen in Bildung, Kinder und Kommunen nicht vernachlässigen!“


Nach der ausführlichen Vorstellung ihres Wahlprogramms stand Heike Engels noch für Fragen und Anregungen der SPD-Mitglieder zur Verfügung. Alle haben Ihr die volle Unterstützung für den anstehenden Wahlkampf zugesagt und wünschen der Kandidatin viel Erfolg bei der Landtagswahl am 14. Mai.

 

gez.: Manfred Meiger
- Pressesprecher –

 

BILD: NRWSPD



Zum Seitenanfang