Overath direkt

Liebe Overath Bürgerinnen und Bürger,

an Politik interessierte Bürger unserer Stadt haben bisweilen die Möglichkeit, den verantwortlichen Kommunalpolitikern zu begegnen. Sei es beim Bürgermeister im Rathaus in seiner regelmäßigen Bürgersprechstunde, sei es in den Ratssitzungen oder in den zahlreichen Ausschuss-Sitzungen, die öffentlich sind. Darüberhinaus werden die Bürger über Lokal- und Tagespresse regelmäßig über die Ereignisse in Stadt und Region unterrichtet.

Andererseits kommt es eher selten vor, dass die Politik direkt zum Bürger kommt.

Die Kommunikation zwischen Politik und Bürger ist nicht nur durch die demokratisch legitimierte Transparenz der Maßnahmen, die die Bürger betreffen, unabdingbar, sondern hinsichtlich der Teilnahme am politischen Geschehen ein Muss, das jegliche Unterstützung verdient.

Den politischen Parteien kommt in diesem Kommunikationsprozess eine besondere Aufgabe zu, da sie laut Grundgesetz einen wichtigen Beitrag zur Willensbildung der Bürger leisten sollen.

Eine Möglichkeit, dieser Aufgabe gerecht zu werden, hat jetzt die Overather SPD gewählt.

Es ist eine Zeitung, die in regelmäßigen Abständen erscheint und an alle Overather Haushalte verteilt wird.

Mit Overath direkt wollen wir Sie über aktuelle, aber auch längerfristige lokale, überregionale oder auch bundespolitisch relevante Ereignisse, Diskussionen über verschiedene Themen und sonstige interessante Dinge aus der Sicht der Overather SPD informieren.

Reaktionen von Ihnen zu unseren Beiträgen sind willkommen und erwünscht, denn die Kommunikation über Overath direkt soll keine Einbahnstraße sein, sondern eine Plattform eines engagierten Informationsaustausches.

Jürgen Tichy, Ortsvereinvorsitzender

Lesen Sie hier die Overath direkt:

Overath direkt 1/2020

Overath direkt 2/2019

Overath direkt 1/2019 

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu Overath direkt